0.00 EUR
Sie befinden sich hier: Startseite » » Magazine » Comicmagazine » Magazin: Epidermophytie 17

Magazin: Epidermophytie 17

von Felix Pestemer, Maria Roewer
5,00 EUR
Preis inkl. 7 % MwSt exkl. Versandkosten
Anzahl
In den Warenkorb




Produktdetails
Verfügbarkeit Noch 1 Stück auf Lager.
Verlag

Herzlich willkommen zu Epidermophytie 17! In dieser Ausgabe klären wir den Sinn des Lebens. Und zwar bereits auf Seite 5! Herr Fourbaux aus Berlin Köpenick war so freundlich sich dieser, in unseren wirren Zeiten vielen so schwierig erscheinende Frage, kurz und bündig anzunehmen. Vielen Dank dafür!

Das gibt den dann folgenden Zeichner und Zeichninnen die Möglichkeit das Thema gelassen von allen Seiten zu betrachten, neugierig mit dem Zeichenstift hinein zu pieksen und es dann genüsslich auseinander zu nehmen.

In Epidermopyhtie 17 gibt es verrückte Professoren, ein Fischgeschäft in Winnipeg, zwei von vier Beatles, Dr. Bob, eine Mayapyramide, ein zum Mond fliegendes Schaf, ein Sinn jagenden Hasen, eine Stylosoph Dressup Paperdoll u.v.a.m.

Daran beteiligt sind (in der Reihenfolge ihres Erscheinens im Heft)

Felix Pestemer
ist Illustrator und Comiczeichner. Für sein beim Avant-Verlag erschienenes Buch “Der Staub der Ahnen“ ist er für den Max- und Moritz Preis nominiert. Für die Berliner Tageszeitung “Der Tagesspiegel“ führten Felix und aha ein ausführliches Gespräch über den Tod und Mexiko. Nach zu lesen ist es hier. Obwohl sein Buch auf den ersten Blick einen ernsten Eindruck mach, ist Felix im richtigen Leben ein recht fröhlicher Gesell.

Maria Roewer
ist Illustratorin und Malerin. Sie lebt und arbeitet in Berlin.

Fourbaux
ist Illustrator und Comiczeichner. Er lebt, herrscht und arbeitet im coolsten Bezirk Berlins: Köpenick. Den Bezirk regiert er mittels des Stadtteilmagazins „Maulbeerblatt“, dessen Herausgeber und Titelbildillustrator er ist.

Annika Huskamp
ist Illustratorin und Trickfilmerin. Während eines Konzertes hat sie dem britischem Sänger Morrisey mal ein von ihr illustriertes Buch an den Kopf geworfen. Er hat sich nicht bedankt, sie aber auch nicht verklagt.

Rolf Nölte
ist Illustrator, Comiczeichner und Programmierer. Als Epidermophytie Urgestein der ersten Stunde, arbeitet er sich langsam aber sicher zu Deutschlands führendem Wimmelbildexperten empor.

Tim Otmar Schintholzer
ist Schreiber, Philosoph und Weddinger Hutträger.

Niko D, 77
ist der Tätowierer von Epidermophytie. Wenn er nicht gerade die Nadel in unschuldige Hautpartien hackt, arbeitet er an seinem ersten Trickfilmprojekt.

aha
ist Kopf und Mitbegründer von Epidermophytie. Er hat allen Kreativen des Clashs gleich zu Beginn die Laune versaut, indem er einen langen Text zum Sinn des Lebens auf der Comic-Clash-Seite veröffentlichte, in dem er alle klassischen Varianten des Themas verbrannte, damit die anderen die Teilnehmer sich etwas mehr anstrengen müssen.

Jakob Mebes
ist Illustrator, Lebemann, Programmierer und Mitbegründer von Epidermophytie. Er arbeite nachts und schläft tagsüber.

Stephane Hirlemann
ist Comiczeichner. Momentan arbeitet er an einem Album über drei sympathische mordende ältere Damen.

Levin Kurio
ist der Begründer der Tradition autobiografischer Comicerzählungen in Deutschland und einer der lustigsten und vor allem besten Comicerzähler der einheimischen Szene. 

71 Seiten, Softcover

Diesen Artikel haben wir am 19.06.2012 in unseren Katalog aufgenommen.

Bewertung schreiben
Im Moment gibt es noch keine Meinungen zu diesem Artikel.