0.00 EUR

Heft: Human Target - Zustand 1

von Peter Milligan
4,95 EUR
Preis inkl. 7 % MwSt exkl. Versandkosten
Anzahl
In den Warenkorb




Produktdetails
Verfügbarkeit Noch 1 Stück auf Lager.
Verlag Vertigo
ISBN 3933773326

Christopher Chance ist ein Mann, der sich in jeden beliebigen anderen Menschen verwandeln kann. Er nutzte dies aus, um für seine Auftraggeber an deren Stelle sich der Gefahr eines Attentats oder sonstiger gefährlichen Situationen auszusetzen. Dabei nimmt er nicht nur das Äußere seiner Auftraggeber an, sondern er scheint wirklich vollkommen ihre Rolle zu übernehmen. Nun hat er den Punkt in seinem Leben und seiner Karriere erreicht, an dem er sich seine Aufträge aussuchen kann und so schlägt er nun ein Angebot aus. Für einen Mann, der mehrere Kugeln in den Kopf geschossen bekam, will er nicht in dessen Rolle schlüpfen, lieber wird er für einen Monat zu einem Mann Gottes, der seine Mitmenschen dazu auffordert, sich gegen die Flut der Drogen stark zu machen und der gegen die Dealer und deren Auftraggeber endlich vorgeht. Zwar versuchen ihn die Drogendealer direkt in der Kirche auszuschalten, doch gelingt ihnen dies nicht. Als Christopher wieder er selbst ist, hat er Schwierigkeiten, das Leben des Reverend aus seinen Gedanken zu vertreiben und so nimmt er schnell noch einen einfachen Job an. Danach ist es aber an der Zeit, seinem Lieblingslokal einen Besuch abzustatten und sich eine Frau zu suchen, die ihn auf ganz andere Gedanken bringt. Die Frau ist schnell gefunden und sie scheint auch willig zu sein, ihn auf andere Gedanken zu bringen. Leider versucht sie ihn aber mit einen Schuss in den Kopf zu erledigen, doch wird sie dabei gestört. Die Frau ist eine Killerin, die den Auftrag hat, Christopher Chance zu töten. Doch der Mann, dessen Auftrag Christopfer vor einem Monat abgelehnt hat und der ihm gerade das Leben gerettet hat und nun in seinem Schlafzimmer steht, behauptet, daß diese Frau auch ihm nach dem Leben getrachtet hat. Nun ist die Frau verwirrt, da sie niemals zwei Aufträge auf einmal annimmt und als der Fremde seine Gesichtsmaske abnimmt, ist sie noch mehr verwirrt und verläßt das Zimmer, da sie plötzlich vor zwei identisch aussehende Männer steht. Die beiden sind nun alleine und müssen nun untereinander klären, wer denn der echte Christopher Chance ist...

Softcover

Diesen Artikel haben wir am 04.04.2008 in unseren Katalog aufgenommen.

Bewertung schreiben
Im Moment gibt es noch keine Meinungen zu diesem Artikel.